Emma-Liebschwein Einstein

Emma in der Spielkiste

15. Juni 2014

22. Februar  2020, Einzug bei Einsteins

Emma und Tamika
Emma unterwegs
Emma mit Sanna und Tamika
Emma an der Rampe

Emma ist ein sehr munteres Meerschweinchen. Sie kam zu uns, weil sie nicht mehr alleine bleiben sollte. Ihr Freund ist ins Regenbogenland gezogen. Das ist immer sehr traurig für alle Beteiligten. Ihre Mama hat sich große Sorgen gemacht, ob sie bei uns auch zurecht kommt, weil Emma schon lange nur in einer Paarbeziehung lebte. Oma war auch etwas angespannt - aber was die Menschen sich oft für unnütze Sorgen machen!! Wir haben Emma alle freudig begrüßt und nach ein paar Stunden kam sie schon mit uns zum Spielen. Sie ist sehr vernünftig, vergreift sich nicht an Schwächeren und kann gut mit den verschiedenen Behinderungen in unserer Gruppe klarkommen. Momentan kümmert sie sich besonders um Tamika, die von uns allen am schwersten von Bewegungsstörungen betroffen ist.

Besonders lieb hat Emma immer unsere Böckchen. Das ist ja verständlich, weil sie so lange mit ihnen in einer engen Beziehung lebte. Das ist schon in Ordnung.  Das Böcki kommt schon von alleine zu uns, wenn es mit uns spielen will. Mir gefällt es total, dass Emma bei uns wohnt, weil sie eine richtig gute Freundin ist.