Unsere Oma

stammt aus dem letzten Jahrhundert

Einzug bei Einsteins: ewig lange her

Unser aller Liebling: Knutschi
Oma wie sie so guckt!
Oma, artgerechte Maske
Oma, immer zu Streichen aufgelegt
Oma mit Bella bei Tante Doktor
Oma mit Feenja bei Tante Doktor

Das ist unsere Oma Einstein: sie hat immer viele Dummheiten im Kopf, macht oft echt gefährliche Dinge, ist meistens sehr witzig und steckt voller Lebensfreude. Sie ist unser Lieblingsmensch: immer für uns da, ständig besorgt um uns, immer darauf bedacht, dass es uns gut geht und wir uns wohlfühlen. Sie ist Köchin, Pflegekraft, Putz- und Waschfrau, Trostspender und was sonst noch so ist. Die Frau für alle Fälle und Felle!!

Wenn wir krank sind, fährt Oma mit uns zu Tante Doktor. Genau gesagt: Hoppeline fährt Oma uns zu Tante Doktor. Hoppeline ist Omas Elektrorollstuhl, mit dem sie immer draußen unterwegs ist. Wenn die beiden wieder auf den Feldern unterwegs sind, um uns Grünfutter zu holen, muss die Hoppeline echt aufpassen, dass sie nicht vom Weg abkommt. Oma will immer an die leckersten Löwenzähne und die wachsen meistens nicht gleich vorne am Rand, wenn Ihr versteht, was ich meine…….. Ohne Hoppeline wären wir echt ganz schön hilflos, weil Oma nicht mit einem Faltrollstuhl draußen fahren kann. In der Wohnung geht das schon, da hilft ihr Willi. Wir lieben Willi, weil man da so wunderbar zwischen den Rädern durchflitzen kann. Oma findet das nicht so toll, weil das gefährlich ist, meint sie. Wenn wir es zu doll treiben, schickt Oma uns in unser Gehege und macht die Plexiumrandung zu. Das macht nichts, unser Spielplatz dort ist groß genug und sehen können wir Oma trotzdem - wenn wir das denn wollen.

Wenn Oma sich gerade mal nicht um uns kümmert, liest sie gerne, näht was für uns, macht Filofaxing, spielt mit Freunden Gesellschaftsspiele oder treibt sich draußen rum.